“Pfeffersäcke mit Aufstehhilfe”

Spielrunde im Grindelviertel

Grindel hat Ideen

Am 16. Mai trafen sich10 Teilnehmer im Künstlertreff in den Kammerspielen im Grindelviertel. Veranstaltet wurde der Stadtspieler-Abend der Gewerbetreibenden – und einiger anderer Zugereister aus anderen Stadtvierteln und namhaften wie unbekannten Institutionen – von der lokalen Initiative Grindel e.V.
Das Grindelviertel in Hamburg ist ohne Zweifel ein besonderes Quartier. Durch seine Geschichte, durch die Universität – und durch die verschiedenen Weltanschauungen, die hier in unmittelbarer Nachbarschaft das Gemeinwesen prägen. Wie dieser Mikrokosmos Stadt heute funktioniert, war Thema des Abends: Oft erscheinen die Veränderungen in einer Stadt als Folge rein politischer oder investiver Programme, in Wirklichkeit aber seien es die Eigenarten der Menschen, die das Muster der Stadtstruktur entscheidend beeinflussen, so die Teilnehmer. Die zündendste Idee auf dem Spielbrett war ein einfaches, pfiffiges Produkt: „Pfeffersäcke“, überall in der Stadt aufgestellt, große Sitzkissen zum Ausruhen, wetterfest, für jedermann und jederzeit. Im Stadtspieler-Spiel gab es die Variante mit Aufstehhilfe (ein kleiner Motor hilft, dass man wieder stehen und gehen kann).

Der Stadtteilreporter vom Hamburger Abendblatt hat einen Bericht verfasst: http://stadtteilreporter-grindel.abendblatt.de/Allgemein/neue-ideen-fur-hamburg-stadtspieler-kneten-ihre-eigene-stadt/

Verfasst in der Kategorie Veranstaltungen | Kommentar schreiben

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>