„Am Flughafen weht der Wind von Westen“

Am Flughafen Hamburg gelandet: Kreative Ideen für die Stadt

Am Flughafen Hamburg gelandet: Kreative Ideen für die Stadt


Am letzten Augusttag dieses Jahres hatte die Flughafen Hamburg GmbH zur Stadtspielerrunde in das Mövenpick-Restaurant im Flughafen-Terminal 2 geladen. Erster Spielzug war die strategische Ausrichtung des Flughafens auf dem Spielbrett – natürlich bei Westwind, der in Hamburg bekanntlich am häufigsten weht. Die vier Herren aus dem Management des Hamburger Flughafens – der übrigens dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert – machten sich weiter daran gemeinsam mit dem Spielautor Georg Pohl eine generationengerechte Stadt zu erbauen, in der man alt werden kann und noch viel besser: in der man dank entsprechender Infrastruktur alt werden will.

Auch der Bau des neuen Olympiazentrums, mit dem Hamburg die nächste Olympiabewerbung meistern wird, wurde unter einen ganzheitlichen und weitsichtigen Ansatz gestellt: Es hieß nicht „noch schneller, noch höher und noch weiter“, sondern „sportlicher Wettkampf als Fest der Kulturen“ sollte das Motto sein. Gemeinsam mit dem benachbarten Walddorfkindergarten wurde eine erste Kinderolympiade geplant – sozusagen sportliche Fairness von Kindesbeinen an. Unerlässlich für die Olympiabewerbung: Die Elbphilharmonie. Im Spiel bereits fertiggestellt, war sie zwar noch mit den Strapazen ihrer Errichtung behaftet, doch hatte sie mittlerweile ihren Platz in der Reihe der Hamburger Wahrzeichen gefunden.

Der Verlauf und das gelungene Ergebnis dieses Spielabends können stellvertretend für die Achtsamkeit eines wichtigen Hamburger Unternehmens gesehen werden, das sich als Partner und zuweilen auch als Pionier städtischer Entwicklung versteht. Gerade für solche Anliegen kann Stadtspieler bestens neue Impulse liefern.

Verfasst in der Kategorie Veranstaltungen | Kommentar schreiben

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>